Einladung zur Jahreshauptversammlung und Rassehund 3-2016

 

 

Junghundeausbildung und sportlicher Ehrgeiz bei der Verbandsmeisterschaft

 

Dass Karl sich mit Gibbs auf ein sportliches Jahr vorbereitet haben, wurde bereits berichtet. Der krönende Abschluss war die Verbandsmeisterschaft in Goldenstedt. Am 18. +19. September war es soweit: Karl startete mit der meisterlichen Qualifizierung. Das Team Paulick gab alles. Gibbs hat unter Volldampf bewiesen, was für ein toller Hund in ihm steckt und was sein Herrchen mit konsequentem Körpereinsatz geschafft hat. Eine super Unterordnung und ganz viel Spaß beim Parcours und Dreisprung (abgesehen von der einen Stange, „Zwinker“). Ihr habt viel geschafft und bewiesen, was machbar ist. Wir gratulieren zum erfolgreichen 2. Platz und sagen: weiter so.

andrea-und-missy

Es sind natürlich noch mehr von uns gestartet. Im Bereich Breitensport (ohne Meisterqualifizierung) war Kai mit Niro, Pascal mit Roy und Andrea (Pleil) mit Missy im schönsten Sonnenschein unterwegs. Einen Tag zuvor wurde unter regnerischen Bedingungen die VB gelaufen. Hierzu traten Andrea mit Missy und ich mit Tonio an. Es haben alle eine tolle Platzierung erreicht, bis auf mein Hund und ich. Er fand es spannender die Engerling Larven auf dem Rasen zu suchen, wie mit mir im Regen die Unterordnung zu laufen. Tja, so kann es auch passieren. Allen Teilnehmern ein herzlichen Glückwunsch zu euren Platzierungen – nächstes Jahr, nächster Versuch.

 

Wir möchten hierzu auch noch unseren ganzen Schlachtenbummlern, die uns Teilnehmer so sehr unterstützt und Mut gemacht haben, recht herzlich DANKE sagen. Ohne euch ist so eine Veranstaltung nur halb so lustig. Ach ja, wir hatten nicht nur Spaß, sondern auch das Glück dabei. Bei den Losen der Tombola waren viele Gewinne dabei, die den Weg nach Delmenhorst gefunden haben: Ein neues Hundekissen für Roy, ein Autofahrgeschirr für Gibbs und der Hauptgewinn….. eine große Hundehütte für Günther und Käthe. Wir sind schon sehr gespannt, wo diese ihren Platz findet.

hundehuette

Wie im letzten Bericht geschrieben, haben wir Neulinge begrüßen dürfen. So ein Welpe ist schon niedlich. Wenn man dann beobachten kann, wie schnell er wächst und sich entwickelt – schon toll. Aber Ruckzuck kommen die ersten Versuche des Flegelns. Sich einfach mal gegen das Herrchen zu wehren. Seinen eigenen Kopf durch zu setzen. In diesem Stadium kommt ein mancher Hundehalter an seine Grenzen. „Hilfe, mein Hund hört gar nicht mehr auf mich“. Bitte gebt nicht auf und bleibt konsequent bei euren Übungen und Kommandos. Ihr werdet später merken wozu es gut ist.

flo-und-kaethe-2

Die Fortschritte unserer Übungseinheiten zeigen sich bei allen. Um nur ein paar zu nennen. Florance mit ihrer Käthe. So eine kleine flippige Hundedame. Die beiden ergeben ein super Team. Florance hat gelernt, wie wichtig Grundgehorsam ist und übt mit Käthe für die kommende Breitensportsaison. Auch Pia mit Nori hat ihre Mühe. Nori ist im Haushalt Zweithund, die jüngere und ein Mädchen. Da passt der „große“ Rüde Niro schon einmal mehr auf. Daher üben eines einzelnen unter Ablenkung. Gewusst wie und mit tatkräftiger Unterstützung meistert Pia das ganz klasse. Niro ist mit Herrchen Kai auch auf Breitensport Vorbereitung.

pia-und-nori

Unwissentlich haben sich zwei Brüder wieder getroffen. Hundebrüder. Der Agi kam auf Umwegen bei Familie Meixner an. Er hatte vorher leider noch keinen guten Start ins Hundeleben und muss ein wenig aufholen. Das macht er mit voller Unterstützung seiner neuen Familie sehr gut. Beim Erzählen stellte sich heraus, dass Agi aus demselben Wurf wie Günther stammt –  also Brüder…

 

Überraschung, Überraschung …. Unsere Stadt Delmenhorst lobt seit einigen Jahren Menschen aus, die sich erfolgreich, ehrenamtlich engagieren. Hierzu hat das Gremium unsere Gerlinde und ihren Karl zum Tag des Ehrenamtes eingeladen. Bei einem bunten Rahmenprogramm mit gutem Essen und flotter Musik, sollen sie für ihren unermüdlichen Einsatz belohnt werden. Wir freuen uns auf die ausführliche Berichterstattung der Beiden.

 

 

Die Zeit vergeht wie im Flug. Kaum haben wir uns über die warmen Sonnenstrahlen gefreut, ist es jetzt schon extrem Dunkel. Was unseren Hunden recht wenig ausmacht. Sie wollen beschäftigt sein. Mit der richtigen Kleidungsausstattung, warm und trockenhaltendt, haben wir bei ausgeleuchtetem Platz sehr viel Spaß. Durch Erfahrungsaustausch bekommen wir Tipps und Tricks unsere Vierbeiner auch bei schlechtem Wetter zu beschäftigen. Ein Trick, ein neues Kommando oder intensive Suchspiele zuhause. Man kann das spannend sein.

 

Bevor wir in die winterliche Weihnachtsruhe gehen, sagen wir allen Teilnehmern vielen Dank fürs dabei sein. Ihr bestätigt immer wieder unsere Arbeit, Mühe und die Hoffnung weiter zu machen. Den größten Dank gehört den Machern, den Organisatoren, den Ausbildern, den Helfern, dem Vorstand. Ich spreche im Namen aller, wenn ich sage, VIELEN DANK und MACHT WEITER SO. Gerne wollen wir unser Jahr am 11.12.2016 ab 10 Uhr bei einem ausgiebigen Frühstück mit allen beschließen.

 

Den Starttermin nach der Winterpause entnehmt ihr bitte der Homepage bzw. der Facebook Seite (Wetteraktuell).

 

Den Termin zur Jahreshauptversammlung schreibt euch bitte ganz groß in euern Kalender. Das geht uns alle an. Das ist die Vorbereitung für ein hoffentlich tolles Jahr 2017. Die Vorstandschaft freut sich über rege Teilnahme.

 

 

Liebe Mitglieder,

zur nächsten ordentlichen Jahreshauptversammlung, laden wir euch am

17.02.2017 um 20.00 Uhr

in das Restaurant „Zum Tell“, Stedinger Straße 233 in 27753 Delmenhorst, ein.

TOP der Mitgliederversammlung:

  1. Begrüßung

  2. Protokollverlesung der Jahreshauptversammlung 2016

  3. Berichte

* der 1. Vorsitzenden

* des Kassenwarts

* der Revisoren

  1. Entlastung des Vorstands

  2. Bericht des Ausbildungswarts

  3. Ergänzungswahlen

  4. Termine 2017

  5. Anträge (bitte schriftlich bis 4Wochen vor der JHV bei der 1. Vorsitzenden ein zu reichen)

  6. Verschiedenes

  7. Schließung der Versammlung

Wir wünschen allen eine stressfreie Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Hundesportliche Pfoten-Grüße

Eure Corina Huntemann und Andrea Weisner

Merken

Merken

Quartalsbericht – II- 2016

Für alle, die diesen schönen Bericht nicht erhalten haben:

 

Dieses Jahr haben wir uns den sportlichen und auch den gehorsamen Aufgaben zugewandt.

 

In den Gruppenarbeiten lernen die ganz Kleinen sich wie Große zu Verhalten – und die Großen mit Achtung

und respektvollen Umgang den Kleinen gegenüber. Unser Chihuahua Taco bellte immer und ständig gerne. Ob es Angst ist, Übermut, oder sogar Verteidigung?

Der „Kleine“ mit Frauchen Lisa wurde in unsere Gruppe gerne aufgenommen und beide lernten so den Umgang mit den Großen und sich selbst. Lisa ist echt erstaunt, wie sich ihr Taco zum Positiven verändert hat. Sie selber sagt, nur so kann es ein entspanntes Miteinander sein. Lisa, mach so weiter und zeige, dass Erziehung bei den Kleinsten genauso wichtig und sinnvoll ist.

 

Gut angenommen wurde auch, dass beim Mittwochsübungsbetrieb anschließend gemeinsam gegessen wird –

jede(r) ist mal dran, die Vereinskollegen mit kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

 

Karl hat sich mit seinem Schäferhund Gibbs auf ein Jahr voller Sportlichkeit vorbereitet. Für ihn steht der Breitensport an erster Stelle. Der erste Termin war Wietzen im April. Das Wetter konnte nicht besser sein. Frühlingshaft mit Sonne und angenehmen Temperaturen. Karl startete im Team mit Gibbs und Flo, die drei belegten den 4. Platz. Von Karls sportlichem Ehrgeiz ließ sich Pascal mitreißen und startete (nach erst 2 Übungsläufen vorher) mit Roy. Der 1.Platz in seiner Klasse war seine Belohnung für einen tollen Lauf. Noch spontaner habe ich mich (Corina Huntemann) als ursprünglich „nur“ Mitreisende zum Start überreden lassen. Es ging alles schief was nur schief gehen konnte. Von meiner eigenen Anspannung hin, bis zu meinem bummelnden Hund Tonio. Das Turnier und Tonio haben mich nicht nur um eine Erfahrung reicher gemacht, sondern auch angepickst weiter zu machen und es später noch mal zu probieren.

corinatonia

Weitere Wettkampfteilnahmen waren in Wolfenbüttel. Karl wurde mit Gibbs Zweiter, obwohl der Hund vor lauter Energie im Tunnel hängenbliebt und dann gegen die Wand flog. Es ist nichts Ernsthaftes am Tunnel passiert und auch Gibbs gibt weiterhin Vollgas.

 

In Vorbereitung auf unseren eigenen Austragungstermin für Breitensport, wurde die gesamte Anlage nochmal so richtig auf Vordermann gebracht. Fleißige Hände haben geschliffen, gesägt, gestrichen, gemäht, dekoriert, gepflanzt und alles gereinigt. Als Highlight haben wir jetzt ein neues Wegweiser Schild, mit unserem Logo, für unsere Straßeneinfahrt.

 

Am 10.07.2016 war es dann soweit. Breitensportwettkampf in Delmenhorst. Wir durften Verbandsteilnehmer aus Neumünster, Goldenstedt, Wietzen und Nienburg begrüßen. Dass der Termin in den Ferien lag, hat dem Ganzen kein Abbruch getan. Sportlich und fair haben wir bei bestem Wetter gekämpft. Karl wurde mit Gibbs Erster und hat seine erste Qualifikation geschafft. Ich belegte diesmal mit Tonio den 2. Platz. Unsere Andrea Weisner mit ihrer Schäderhundmischlingsdame Amy hatte ihr Debüt. Ohne große Vorbereitung meisterte das Mensch-Hund Team die Aufgaben. Unser ehrgeiziger Pascal, Jungstarter und motivierter Sportler konnte leider nicht mit seinem verletzten Hund Roy starten. Kurzentschlossen versuchte er den 2-jährigen Old English Bulldogenmix Ragnar (oder war es doch der 6 jährige Boxer Ranger J), ohne Vorbereitung, zu animieren. Beide hatten sichtlich Spaß. Die Leistung ist auf alle Fälle ausbaufähig. Dank tollem Kontakt von Andrea Weisner zur lokalen Presse, wurde über uns, dem Hundesport und die Wichtigkeit der Hundeausbildung groß berichtet.

ragnar

– Der größte DANK gilt jedoch allen Helferinnen und Helfern. Jeder brachte sich mit seiner Fähigkeit und Leistung ein. Es geht nicht ohne EUCH!!!! –

 

Ein Junghund ist niedlich, süß, freut sich über jede Kuschel- und Streicheleinheit. Soweit so gut. Und dann kommt der Gehorsam. Das „jugendliche“ Temperament brachte und bringt noch viele an den Rand der eigenen, nervlichen Belastungsgrenze. Ich weiß, von was ich rede. Aber auch dazu hilft Erfahrungsaustausch. Wir haben bereits von unserer Nala, die schwarze Schäferhündin berichtet. Sie hat Power und Willen ohne Ende. Das zu bändigen versucht ihr Frauchen Claudia Stück für Stück und mit viel Geduld. Übungseinheiten die keine weiten Strecken benötigen, die ein einfaches Stehenbleiben beinhalten, wenn der Hund wieder mit der Leine zieht, oder das Ignorieren, wenn Frauchen gerade anderweitig zu tun hat. Claudia, halte durch, der Erfolg ist in Sicht.

welpe

Unser Lernziel, das Sozialverhalten, soll für jeden Hundehalter Pflichtprogramm sein. Bei Hunden, die über den Tierschutz vermittelt werden und bei denen man teilweise die Vergangenheiten nicht kennt, die sich dennoch über ein neues, tolles Zuhause freuen dürfen, gilt es umso mehr mit Feingefühl aber auch Konsequenz daran zu arbeiten. Wir durften gerade in den letzten paar Wochen einige Neuankömmlinge davon bei uns auf dem Platz begrüßen. Durch den Kontakt von Andrea Weisner zum Tierschutz, können wir dafür aktiv unterstützend tätig sein.

 

Hundesportliche Grüße aus Delmenhorst

 

Eure Corina Huntemann und Andrea Weisner

 

pokale zaunreparatur jens-und-karl

Merken

40 Jahre Hundesport Delmenhorst

Am kommenden Sonntag, den 27.09.2015 begehen wir anlässlich unseres 40-Jährigen Jubiläums einen Tag der offenen Tür und Verkehrsbegleithundeprüfung.

Extra hierfür haben wir für unsere Mädels noch einen Prüfungstag mit eingbaut.

Um 9:00 Uhr beginnt die Abnahme der Verkehrsbegleithundeprüfung.
Hierzu sind alle Gäste als Zuschauer herzlich eingeladen.
Sicher ist es für den ein oder anderen auch mal interessant einen solchen Prüfungsablauf zu sehen.

Für das leibliche Wohl sorgen wir ebenfalls, wer also morgens um neun zur Prüfung erscheint, wird natürlich mit Kaffee und Brötchen versorgt. Solltet ihr erst gegen Mittag erscheinen, so steht euch Gegrilltes und Gebratenes zur Verfügung. Und für alle Langschläfer gibt es danach Kaffee und Kuchen.

Was wird sonst noch geboten?

Wir haben ab Mittag einen Spassparcour zur Übung aufgebaut.

Wir zeigen euch von Slalom über Hindernisbahn bis hin zu einer Schutzschundvorführung das Arbeiten mit und an dem Hund.

Unsere Trainer stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite und geben Tips zum eigenen Hund.

Bei uns könnt ihr sehen, dass es keinerlei Beschränkung auf die Rasse gibt.
Jeder kann sich zum Hundeführerschein vorbereiten, auf eine Unterordnung, Verkehrsbegleithundeprüfung hinarbeiten oder am Breitensport teilnehmen.